Was machen wir Wer sind wir Was wollen wir Rückblick Vernetzung Kontakt  

Was machen wir

Prolibref:

Progressiv. Liberal. Reformiert.


Zürcherischer Verein für freies Christentum, gegründet 1871

Wir suchen nach passenden Ausdrucksweisen für den christlichen Glauben in der Zürcher Landeskirche des 21. Jahrhundert.

Wir bringen das progressiv-liberale, fortschrittlich-befreiende Denken, Fühlen und Handeln ins Spiel: in Diskussionen, in Debatten und Stellungnahmen. Dabei lassen wir uns vom befreienden Geist Gottes leiten, der weht wo er will.

Wir suchen das Gespräch und die Auseinandersetzung, untereinander, in kleineren und mittleren Diskussionsgruppen und an selbst organisierten, grösseren öffentlichen Veranstaltungen.

Wir arbeiten aktiv an und in der reformierten Landeskirche des Kantons Zürich mit.

Wir stehen der liberalen Fraktion der Kirchensynode der reformierten Landeskirche des Kantons Zürich nahe.

Wir setzen uns ein für freiheitliche theologische Forschung.

Wir haben ein wachsames Auge überall dort, wo Bekenntnis erzwungen wird.

Wir spüren der Spiritualität spätmoderner kirchendistanzierter Menschen nach, nehmen diese ernst, und entwickeln neue Formen.

Wir denken über neue Formen von Ritualen und Kirche nach, welche den Bedürfnissen der Menschen von heute gerecht werden.

Wir suchen den Kontakt und den Austausch mit anderen Gruppierungen und Organisationen im Geist des freien Christentums.

Wir suchen auch den Kontakt mit Organisationen anderer Konfessionen und Religionen, die den Freiheitsgedanken und die Menschenrechte hochhalten.

Wir unterstützten Publikationen, welche den Geist liberaler Theologie neu formulieren und weitertragen.

Wir bringen uns auf nationaler Ebene zusammen mit libref, dem Schweizerischen Verein für freies Christentum, ein.

Wir unterstützen auf internationaler Ebene die Arbeit an den Menschenrechten, insbesondere durch die Repräsentanz der Internationalen Vereinigung für Religionsfreiheit, IARF, in Genf.

 
Der Blaue Humanisten-Zwingli vergibt prix libref durch SchülerInnen
Der "Blaue Humanisten-Zwingli" steht für Humanismus, Bildung und Weltoffenheit. Zwingli war in Europa vernetzt wie kaum ein anderer. Er war tief vom Humanismus beeinflusst - viel mehr als Luther. Am Freitag, 20. September findet eine Disputation im Freien Gymnasium Zürich statt. Mit von der Partie: Prof. Dr. Reiner Anselm, Vorstandsmitglied von libref Schweiz, unseres Dachvereins, und Res Peter, Präsident unseres Zürcher Vereins.
mehr...
Res Peter als Kirchenpflegepräsident
Res Peter, Präsident von prolibref, kandidiert für das grosse und verantwortungsvolle Amt des Kirchenpflegepräsium der neu gegründeten Kirchgemeinde Zürich. Sie ist die grösste Kirchgemeinde Europas. Res Peter's Werte sind: liberal, sozial, nachhaltig. Res Peter wird dabei auch unterstützt vom Vorstand libref, des Dachverbandes "Schweizerischer Verein für freies Christentum"
mehr...
"Glück wächst mit Menschenrechten".
Pfarrer Res Peter denkt im Radio- und Fernsehgottesdienst über Glück nach. Im "Nachgefragt" mit Christine Stark wird der Zusammenhang von Glück und Politik diskutiert. Sehen Sie den Gottesdienst hier und das Nachgefragt hier.
Der Wert der Rituale
Vorstandsmitglied Andrea Marco Bianca hat ein Buch zu Scheidungsritualen geschrieben. Ueber dieses Buch "Scheidungsrituale" sagt Komiker Beat Schlatter: Ein intelligentes Buch, wie ich gehört habe. Ich wollte es sofort bestellen, tat es aber nicht, weil ich mich fragte, was meine Frau denkt, wenn bei mir plötzlich dieses Buch 
herumliegt.
Nutzen Sie unser Kontaktformular um mit uns in Kontakt zu treten.
mehr...