Was machen wir Wer sind wir Was wollen wir Aktuelles Vernetzung Kontakt  

Aktuelles

Die kirchlichen Stimmen wurden in der Debatte zur USR III gehört. Ueber 60 Artikel und Sendungen nahmen das Thema auf.

USR III, prolibref, libref und das Komitee "Kirchliches Nein"



Es freut uns, dass libref Schweiz eine der ersten kirchennahen Organisationen war, welche das Nein gegen die USR III unterstützte. Viele Leserbriefe wurden auch im Namen von libref veröffentlich. Der Zürcher Verein Prolibref hat die Parole des nationalen Vereins unterstützt. Es ist schön zu sehen, dass die Schweiz die liberale Tradition des Ausgleichs und des liberalen Einstehens für das Gemeinwohl nicht vergessen hat.

Allen Briefschreibenden und Debattierenden im Namen von libref und prolibref sei hier herzlich gedankt. Jeder Brief, jeder Kommentar, jedes Wort zählt.

Das Komitee "Kirchliches Nein", bei dem viele Liberale unterschrieben haben, hat in zwei Monaten über 400 Unterschriften gesammelt und konnte in mehreren christlichen Zeitschriften Inserate schalten. Es ist eine Genugtuung zu sehen, dass, ausser gerade der Liberalismus der Zürcher Goldküste, die allermeisten Schweizer Gemeinden und Städte gemerkt haben, dass die Vorlage aus dem liberalen Gleichgewicht gekippt war.

Wir beobachten nun genau, ob das Gemeinwohl nun mehr in den Blick der neuen Vorlage kommt. Und ob die Kirchen, ob katholisch oder reformiert, von Beginn weg in den Beratungsprozess mit einbezogen werden

 
19. August in Bern: liberales Pilgern
Der Schweizerische Dachverband von prollibref, libref.ch, organisiert ein Pilgern auf liberalen Spuren in Bern. Ein Artikel dazu erschien im Berner reformiert. Alle weiteren Informationen finden sich auf libref.ch.
"Glück wächst mit Menschenrechten".
Pfarrer Res Peter denkt im Radio- und Fernsehgottesdienst über Glück nach. Im "Nachgefragt" mit Christine Stark wird der Zusammenhang von Glück und Politik diskutiert. Sehen Sie den Gottesdienst hier und das Nachgefragt hier.
Der Wert der Rituale
Vorstandsmitglied Andrea Marco Bianca hat ein Buch zu Scheidungsritualen geschrieben. Ueber dieses Buch "Scheidungsrituale" sagt Komiker Beat Schlatter: Ein intelligentes Buch, wie ich gehört habe. Ich wollte es sofort bestellen, tat es aber nicht, weil ich mich fragte, was meine Frau denkt, wenn bei mir plötzlich dieses Buch 
herumliegt.
Nutzen Sie unser Kontaktformular um mit uns in Kontakt zu treten.
mehr...